Für Altverträge (d. h. Versicherungsverträge, die vor dem 01.01.2005 abgeschlossen worden sind) mit einer Beitragsdauer von mehr als 12 Jahren kann die geänderte Rechtsauffassung der Finanzverwaltung sogar zur vollumfänglichen „Steuerfreiheit“ der gesamten Kapitalauszahlung führen. Januar 2005 abgeschlossen hat (Altverträge), profitiert von einer doppelt vorteilhaften steuerlichen Behandlung. (Gilt nur für Altverträge - vor dem 01.01.2005) Beiträge zu einer Direktversicherung sind Arbeitslohn, und gehören daher zu dem zu versteuernden Einkommen des Arbeitnehmer. § 40b EStG (soweit sie nicht nach § 3 Nr. Sowohl Beiträge als auch die spätere Rente sind seit der Gesundheitsreform 2004 mit Sozialversicherungsbeiträgen belastet (sogenannte Doppelverbeitragung). Die Betriebsrente kann helfen, die gesetzliche Rente aufzustocken. Die Begriffe „betriebliche Altersvorsorge“, „Pensionskasse“ und „Steuern“ bringen viele Menschen schnell dazu auf Durchzug zu stellen.Das führt dazu, dass viele Leute auf die betriebliche Altersvorsorge (bAV) verzichten und so auch auf die damit verbundenen steuerlichen Vorteile.Zwei Punkte sind relevant: Jeder darf in Deutschland bAV betreiben und es ist nicht einmal so komplex. Gesetze und Urteile (Quellen) BMF 20.01.2009, IV C 3 -S 2496/08/10011/ IV C 5 -S 2333/07/0003 § 3 Nr. Die Neuregelungen zur Besteuerung der Alterseinkünfte ab dem Jahre 2005 und die Folgen aus den bis zum Jahre 2040 laufenden Übergangsregelungen bis zum vollständigen Vollzug einer nachgelagerten Besteuerung, führen zu jährlichen Änderungen beim Eintritt in den Altersruhestand. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei Recht-Finanzen deutlich als Urheber … 2 EStG § 22 Nr. Betriebliche Altersvorsorge in Deutschland ist gefördert: Wer Teile seines Bruttoeinkommens in eine Direktversicherung (Vertrag von 2005 oder jünger) einzahlt, spart sich auf diese Beiträge Steuern und Sozialabgaben (Entgeltumwandlung).Dafür werden bei der Rente oder Einmalauszahlung Steuern und Abgaben fällig. 5 EStG Ausnahme Altverträge: Erspartes ist steuerfrei. Beiträge und Zuwendungen, die nach § 40b EStG besteuert und zusätzlich zum Entgelt gewährt werden, sind unter bestimmten Voraussetzungen nicht dem Arbeitsentgelt zuzurechnen. 63 EStG steuerbefreit sind) bleibt auch ab 01.01.2005 für Altverträge weiter bestehen. Die Besteuerung der Beiträge beim Arbeitnehmer ist in §40, 40b EStG und LStR 129 geregelt. 6 EStG steuerpflichtigen Versicherungen hat das BMF ein ausführliches Schreiben herausgegeben (BMF vom 1.10.2008, BStBl I 2009, 1172 und BMF vom 24.7.2013, BStBl I 2013, 1022 Rz. 377). Besteuerung von vor dem 1.01.2005 geschlossenen Lebensversicherungen Wer seine Lebensversicherung vor dem 1. Hast Du vor 2005 begonnen, in eine bAV-Rentenversicherung einzuzahlen, sieht die Sache etwas anders aus. Zahlt der Arbeitgeber über die 4 % steuerfreien Leistungen hinaus weitere Beiträge in einen Altvertrag an eine Pensionskasse, kann der übersteigende Betrag bis zu 1.752 EUR jährlich mit 20 % pauschaliert werden. Zum einen sind die Beiträge zur Lebensversicherung als Sonderausgaben absetzbar. Übersicht zur Besteuerung der Renten- / Alterseinkünfte ab 2005. . Das Dokument mit dem Titel « Besteuerung von Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds » wird auf Recht-Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. 63 EStG § 10 Abs. 1 Nr. Zur Besteuerung der Erträge aus nach § 20 Abs. Die Möglichkeit einer Pauschalbesteuerung nach § 40b EStG besteht für Beiträge zu einer Direktversicherung, die vor dem 1. 1 Nr.